Angebot merken
Italien

Von Küste zu Küste - Golf von Neapel und Apulien

Amalfiküste – Pompeji – Neapel – Vesuv – Matera – Castellana Grotten

Nächster Termin: 20.10. - 27.10.2019 (8 Tage)
  • Busfahrt im modernen Reisebus inkl. WC und Klima
  • 1 x Übernachtung im guten 3-Sterne-Hotel im Raum Chianciano Terme
  • 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel auf der Sorrentischen Halbinsel
  • 3 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel im Raum Torre Santa Sabina
  • 1 x Übernachtung im guten 3-Sterne-Hotel im Raum Rimini
  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • Führung Pompeji inklusive Eintritt
  • Ganztägige Reiseleitung Neapel und Vesuv inklusive Eintritt
  • Ganztägige Reiseleitung Amalfiküste
  • Führung Matera
  • Ganztägige Führung Alberboello und Grotten von Castellana inklusive Eintritt
  • Führung Castel del Monte inklusive Eintritt
  • Vesper bei Anreise
  • Taxi-Haustür-Service / 12 € Eigenanteil pro Person
  • Reiserücktrittskostenversicherung

ab 820,00 € 8 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Von Küste zu Küste

8 Tage
ab 820,00 €

Buchungspaket
20.10. - 27.10.2019
8 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
820,00 €
20.10. - 27.10.2019
8 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
969,00 €
Frühbucherpreise bis 20.08.2019: 770 € im Doppelzimmer, 919 € im Einzelzimmer

Von Küste zu Küste - Golf von Neapel und Apulien

Amalfiküste – Pompeji – Neapel – Vesuv – Matera – Castellana Grotten

Reiseart
Rundreisen
Urlaubsreisen
Saison
Herbst 2019
Zielgebiet
Italien
Einleitung

Zwei herausragende Regionen Italiens in einer Reise, das ist neu. Freuen Sie sich auf den Golf von Neapel mit den Schönheiten der Amalfiküste, Neapel mit Vesuv und Pompeji sind der erste Teil der Reise. Dann geht es weiter nach Apulien. Von dieser Region waren unsere Gäste im letzten Jahr mehr als begeistert. Schnuppern Sie in die Region, wir zeigen Ihnen die Höhlenstadt Matera sowie die Castallana Grotten und Castel del Monte…

So schaut Ihre Reise aus

Sonntag: Anreise nach Chianciano Terme

Guten Morgen, Ihr Sitzplatz im Bus ist für Sie reserviert. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel zur Zwischenübernachtung im Raum Chianciano Terme.

Montag: Pompeji – Raum Sorrent

Heute steht Pompeji auf dem Programm, der in der Antike beim großen Ausbruch des Vesuvs verschütteten Stadt. Die Größe der Ruinen und die idyllische Landschaft vermitteln einen großartigen Eindruck davon, wie die römische Stadt im Kaiserreich ausgesehen haben muss. Während der Besichtigung können Sie das Forum und die Tempel des Zeus und des Apollo, die antiken Läden und das Freudenhaus, reich an erotischen Malereien bewundern.

Dienstag: Ausflug Neapel und Vesuv

Die Hauptstadt Kampaniens ist ein Erlebnis besonderer Art. Neapel ist eine Stadt von überschäumender Lebendigkeit am Fuße des Vesuvs, eingebettet in eine spektakuläre Traumlandschaft mit Blick auf die Inseln, die wie Skulpturen im Golf von Neapel aufragen. Bei einer Stadtführung sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Castel Nuovo, den Palazzo Reale und vieles mehr. Am Nachmittag wenden Sie sich dem Vesuv zu. Ein Weg, der reichlich durch eine einmalige Aussicht auf den riesigen Krater und auf die umliegende Landschaft belohnt wird.

Mittwoch: Amalfiküste und Weiterfahrt in den Raum Torre Canne/Polignano

Heute fahren Sie über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Sie schlängelt sich über Positano nach Amalfi an steilen Felswänden entlang und gewährt immer wieder wunderbare Aussicht auf das tiefblaue Meer. Amalfi ist so eng und steil, dass es nur über Treppengässchen zu begehen ist. Zu den Hauptattraktionen gehören der Dom, Campanile und der ”Paradies-Kreuzgang”.

Donnerstag: Die Höhlensiedlungen von Matera – Europäische Kulturhauptstadt 2019

Zum Staunen regt der Anblick der so genannten „Sassi“ von Matera an, in Fels gehauene Höhlen, die in frühgeschichtlichen Zeiten als relativ komfortable Behausungen errichtet wurden – und bis nach dem 2. Weltkrieg als Unterkünfte dienten. Über einem seltsamen Massiv thront ein Sahnehäubchen aus Häusern, Klöstern und Kirchen, das im milden Licht pastellfarben leuchtet. Und Matera bietet noch mehr: Zu den herausragenden Grotten-Schätzen Materas gehören Dutzende von Höhlenkirchen. Kein Wunder, dass Matera heute Weltkulturerbe ist und die Besucher seit langer Zeit durch seine Geschichte und sein Stadtbild zu faszinieren vermag.

Freitag: Alberobello und Castellana-Grotten

Freuen Sie sich heute auf die Grotten von Castellana. Die Höhle beeindrucken durch den Formenreichtum der Dome und Tropfsteine, die sich zu einer fantastischen unterirdischen Landschaft zusammenfügen. Weiterfahrt nach Alberobello und Besichtigung der berühmten "Trulli". Diese einzigartigen runden Hirten- und Bauernhäuser aus weißem Trockenmauerwerk mit schwarzem Kegeldach bilden ein bemerkenswertes Stadtbild. Ein Bummel durch den Ort voller Rundbauten und schönen gepflasterten Gassen ist sehr reizvoll, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein Besuch Otrantos gleicht einem Eintauchen in die Geschichte des Mittelmeeres: hier kann man die Terrassengärten bewundern, die von den Türken als Eden bezeichnet wurden und den Originalmythos in den Farbmosaiken der Kathedrale lesen.

Samstag: Castel del Monte - obere Adriaküste

Heute unternehmen Sie eine Fahrt zum großartigsten Stauferschloss Italiens, dem Castel del Monte. Schon von weitem sichtbar thront die imposante Steinkrone Apuliens auf einem Hügel. Bis heute ist ungeklärt, zu welchem Zweck Friedrich II. diesen Bau errichten ließ. Nur eines gilt als sicher: Der Anblick des Castel del Monte ist schlicht atemberaubend. Weiter zur Zwischenübernachtung an die obere Adriaküste.

Sonntag: Heimreise

Kolb Reisen GmbH

Schlossstr. 52
73527 Schwäbisch Gmünd

Tel.: (0 71 71) 7 21 38
Fax: (0 71 71) 7 45 27

info@kolb-reisen.de

Newsletter Abonnieren