Angebot merken
Italien

Sardinien-Rundreise, Land, Kultur und Naturschönheiten

Durchgehende Reiseleitung – Hirtenessen – sardische Spezialitäten

Nächster Termin: 10.06. - 17.06.2019 (8 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC/Klima
  • 2 x Nachtfähre Genua - Porto Torres und zurück in 2-Bett-Kabinen innen
  • 5 x Übernachtung in 4-Sterne-Hotels auf Sardinien
  • 5 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 5 x Abendessen als Buffet
  • Durchgehende Reiseleitung auf Sardinien
  • Weinprobe mit Imbiss auf einem typischen Landgut
  • Hirtenessen mit Schinken, Käse, Lammeintopf, Spanferkel, Dessert und Wein
  • Schifffahrt und Eintritt Neptunsgrotte
  • Eintritte Ausgrabungen in Nora
  • Vesper bei Anreise
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Taxi-Haustür-Service Eigenanteil 12 € pro Person
ab 1050,00 € 8 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Sardinien

8 Tage
ab 1050,00 €

Buchungspaket
10.06. - 17.06.2019
8 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
1050,00 €
10.06. - 17.06.2019
8 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
1201,00 €
Frühbucherpreis bis zum 10.04.2019: 999 € im Doppelzimmer, 1.150 € im Einzelzimmer

Sardinien-Rundreise, Land, Kultur und Naturschönheiten

Durchgehende Reiseleitung – Hirtenessen – sardische Spezialitäten

Reiseart
Städte- / Kurz- und Rundreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Italien
Einleitung

Sardinien ist die zweitgrößte Insel des italienischen Archipels. Das Bild der ganzen Insel wird von der wilden Schönheit der Natur, sowohl an der Küste als auch im Hinterland geprägt. Weiße Sandstrände, tausende kleine Buchten und türkisblaues Meer ziehen Touristen aus ganz Europa an und sichern Erholung in der Natur und komplette Ruhe. Prominente und quirlige Badeorte wie Capricioli und Porto Cervo liegen an der weltberühmten nord-östlich gelegenen Smaragdküste. Die karge Hügellandschaft des Inselinneren bewachen verstreute prähistorische Festungen, Dörfer, Tempel und Grabstätten. Die sogenannten Nuraghen wurden von einem Volk erbaut, dessen Ursprung eines der großen Geheimnisse der Geschichte darstellt.

So schaut Ihre Reise aus

Montag: Anreise nach Genua

Urlaub von Anfang an. Durch die herrliche Bergwelt der Schweiz erreichen Sie am Nachmittag die Hafenstadt Genua. Ihre Fähre steht schon bereit und lädt Sie auf eine Erkundungstour ein.

Dienstag: Ankunft in Sardinien

Guten Morgen, Land in Sicht. Sie kommen im Hafen von Porto Torres an. Entdecken Sie die überaus reizvolle Nordküste und das Städtchen Castelsardo, das wie ein Adlernest an einem Felsen klebt. Entspannt erreichen Sie danach ein Landgut, wo Sie eigene Erzeugnisse wie Salami, Schinken, Artischocken, Oliven, hausgemachtes Brot und Wein verkosten.

Mittwoch: Alghero und Neptunsgrotte

Heute begrüßt Sie die Korallenküste mit dem malerischen Städtchen Alghero. Der Ort ist abgeschirmt von einer meterdicken Stadtmauer, die von Basteien und Rundtürmen geprägt ist und in Korallentönen schimmert. Im 14. Jh. war die Hafenstadt spanische Kolonie und noch heute verströmt sie katalanisches Flair. Höhepunkt des heutigen Tages ist die "Grotta di Nettuno", wegen ihrer majestätischen Erscheinung und Schönheit des unterirdischen Sees die berühmteste Grotte Sardiniens.

Donnerstag: Bosa und Sinis

Entlang der atemberaubenden Panoramaküste geht es nach Bosa, einem sehenswerten Städtchen. Das Altstadtviertel "Sa Costa" mit dem Gewirr an Gassen und Laubengängen, wo man das Kunsthandwerk bestaunen kann, bietet jede Menge Interessantes. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die vielen Kirchen Bosas, immerhin 23 Stück, mit der Kathedrale am Beginn des Städtchens. Weiter geht es auf die Halbinsel Sinis. Ein Landstreifen von Sardinien, der das Gefühl der Kontinuität zwischen Land und Meer vermittelt und sicherlich zu den eindrucksvollsten und bedeutendsten Gebieten der Provinz Oristano gehört. Das Wasserschutzgebiet bietet eine unvergleichliche Natur- und Kulturerfahrung. Abends erreichen Sie den Süden der Insel.

Freitag: Cagliari und Nora

In Cagliari lockt ein Bummel durch die verwinkelten Gassen des Castello-Quartiers oder durch die Via Roma, die Flaniermeile der Stadt. Cagliari ist älter als Rom und auf mehr Hügeln gebaut, worauf die Einheimischen besonders stolz sind. Fast an jeder Ecke gibt es kleine Läden, in denen Kunsthandwerk angeboten wird. Nachmittags erkunden Sie die vermutlich älteste Stadt der Antike Nora. Sie gehört zu den größten Attraktionen Sardiniens und zeigt Ihnen auf eindrucksvolle Weise ihre noch teilweise gut erhaltenen antiken Schätze.

Samstag: Orgosolo und Hirtenessen

Das Hirtenland mit idyllischen Bauerngehöften und Landstrichen zeugt von dramatischer Schönheit. Die Barbagia ist das unzugängliche Herz der Insel und bezaubert durch ihre Ursprünglichkeit. Das Hirtendorf Orgosolo, das bekannt wurde durch die zeitkritischen Wandmalereien, die sogenannten „Murales“, zeigt sich stolz und eigensinnig. Dort sind Sie bei Schäfern eingeladen, um ein rustikales Mittagessen auf sardische Art zu verkosten. Schinken und Pecorino aus eigener Herstellung, ein schmackhafter Lammeintopf und gegrilltes Spanferkel begleitet von korsischem Wein laden mitten im Supramonte Gebirge ein.

Sonntag: Costa Smeralda und Heimreise

Ihre letzte Station der Reise ist die Costa Smeralda. Die atemberaubende Fahrt entlang der weltberühmten Küste führt Sie vorbei an Granitklippen und weißen Sandstränden mit Blick auf das smaragdblaue Meer. Aufenthalte in wunderschönen Orten wie Porto Cervo, dem Hauptort der Costa Smeralda, der mit seinem Yachthafen Treffpunkt der Betuchten ist. Cala di Volpe und Porto Rotondo laden zu Spaziergängen und eigenen Entdeckungen ein.

Montag: Heimreise

Am frühen Abend erreichen Sie wieder Schwäbisch Gmünd.

Kolb Reisen GmbH

Schlossstr. 52
73527 Schwäbisch Gmünd

Tel.: (0 71 71) 7 21 38
Fax: (0 71 71) 7 45 27

info@kolb-reisen.de

Newsletter Abonnieren